not so urban podcast nr.57: Helene und Lionel (Studieren ohne Grenzen – Heidelberg e.V.)

„Studieren ohne Grenzen“ fiel mir schon vor einiger Zeit auf, jedoch muss ich gestehen, dass ich eher den Namen kannten. Die Tätigkeit und das Engagement dieses Vereins wurden mir erst später bekannt, als ich eine Veranstaltung im DAI in Heidelberg besuchte.

„Studieren ohne Grenzen“ vergibt Stipendien an Studierende in Sri Lanka. Wie sie das machen, auf die Beine stellen, welches Engagement und Arbeit es bedarf, schildern Helene und Lionel in dem 57ten „not so urban“ Podcast.

Die Bereitschaft sich für Menschen in einem fremden Land einzusetzen, dabei einen zurückhaltenden Kontakt zu pflegen, aber hierzulande entsprechende Aktionen zu starten, um sie zu unterstützen, zeichnet diesen Verein aus.

Wir trafen uns im Mildners in Heidelberg, unterhielten uns über das Konzept, die Arbeit der Gruppe und wie sie den Kontakt gestalten. Für mich selbst war sehr spannend, wie sich die Unterstützungen von kleinen Gruppen auf Schicksale in anderen Ländern auswirken können.

Viel Spaß beim Hören.

Weiterlesen….not so urban podcast nr.57: Helene und Lionel (Studieren ohne Grenzen – Heidelberg e.V.)

not so urban podcast nr.55: Anna (Über den Tellerrand)

Ein Projekt, dessen Idee mir auf Anhieb gefiel,  ist „Über den Tellerrand“.  Wenn Menschen zum Essen zusammen kommen, dann kann das nur positiv ausgehen. „Über den Tellerrand“ veranstaltet Abende mit Menschen aus ganz unterschiedlichen Kulturen, die beim gemeinsamen Kochen und Geniessen der Speisen, Einblicke in ihre Kulturen vermitteln.

Im Interview berichtet Anna über die Möglichkeiten und bisherigen Aktion dieses Konzepts, erzählt von dem logistischen Aufwand, aber auch von dem Spaß, den es macht.

Die Art und Weise, wie dabei vorgegangen wird,  ermöglicht eine sehr einfache Teilnahme, denn jeder ist eingeladen, ein gemeinsames Essen mit „Über den Tellerrand“ zu erleben. … Weiterlesen….not so urban podcast nr.55: Anna (Über den Tellerrand)