not so urban podcast nr.53: Esther Bertram (Autorin „Skyle“ )

Esther Bertram ist mit ihrem Buchprojekt „Skyle“ sehr ungewöhnliche Wege gegangen. Im Gegensatz zu vielen Selfpublishern hat sie eine Variante der Veröffentlichung gewählt, die bisher in Deutschland eher selten genutzt wird. „Skyle“ wurde komplett über ein sogenanntes Crowdfunding finanziert.

Der Erfolg des Crowdfundings ist sehr beeindruckend und weist einen Weg, wie Autor*innen in Zukunft veröffentlichen können . Und wie sehr sich das Verlagswesen in einer Wandlung befindet.

Das Projekt „Skyle“ nutzt dabei multimediale Möglichkeiten, aber auch die Varianten der persönlichen und digitalen Vernetzung. Wie das geht, wie man so etwas macht, und um was es eigentlich in „Skyle“ geht, darüber unterhalte ich mich mit Esther Bertram.

Weiterlesen….not so urban podcast nr.53: Esther Bertram (Autorin „Skyle“ )

not so urban podcast nr.31: Mathias Schaar

Eine einzigartige Erfindung, und darauf auch noch das Patent ? Wie geht sowas, was passiert dann? – Mathias Schaar hat eine geniale Wassersparschaltung erfunden. Sie ist einfach in den Haushalt zu integrieren, und kann damit effizient die Kosten senken und dient nachhaltig der Umwelt.

Noch ist das System noch nicht auf dem Markt, doch schon jetzt ist das Interesse groß. Meine Neugierde ebenso.

Weiterlesen….not so urban podcast nr.31: Mathias Schaar