not so urban podcast nr.53: Esther Bertram (Autorin „Skyle“ )

Esther Bertram ist mit ihrem Buchprojekt „Skyle“ sehr ungewöhnliche Wege gegangen. Im Gegensatz zu vielen Selfpublishern hat sie eine Variante der Veröffentlichung gewählt, die bisher in Deutschland eher selten genutzt wird. „Skyle“ wurde komplett über ein sogenanntes Crowdfunding finanziert.

Der Erfolg des Crowdfundings ist sehr beeindruckend und weist einen Weg, wie Autor*innen in Zukunft veröffentlichen können . Und wie sehr sich das Verlagswesen in einer Wandlung befindet.

Das Projekt „Skyle“ nutzt dabei multimediale Möglichkeiten, aber auch die Varianten der persönlichen und digitalen Vernetzung. Wie das geht, wie man so etwas macht, und um was es eigentlich in „Skyle“ geht, darüber unterhalte ich mich mit Esther Bertram.

Weiterlesen….not so urban podcast nr.53: Esther Bertram (Autorin „Skyle“ )

not so urban podcast nr.48: Corinn & Chima (NAGGISCH Unverpackt einkaufen in Neckargemünd)

Ich traf mich in Neckargemünd mit Corinn und Chima. Dort, in der kleinen Gemeinde, nahe Heidelberg, starten sie ein gemeinsames Projekt, dass die sowohl die Versorgung, aber auch das Einkaufen vor Ort neu beleben wird. 

Nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Aktion werden sie – voraussichtlich in diesem Herbst – in Neckargemünd einen eigenen Unverpackt-Laden eröffnen, den sie „NAGGISCH- unverpackt einkaufen in Neckargemünd“ nennen.

Ich habe mich mit ihnen in ihrem Garten darüber unterhalten, was das für sie, für Neckargemünd bedeutet, und wie sehr sich unverpackt Läden in der Ausrichtung von sogenannten normalen Läden unterscheiden. Wie heben sie sich in der Auswahl der Waren,  dem Kundenkreis, ihrem Service von den regulären Discountern ab und was bedeutet das für die Gemeinde Neckargemünd.  … Weiterlesen….not so urban podcast nr.48: Corinn & Chima (NAGGISCH Unverpackt einkaufen in Neckargemünd)

not so urban podcast nr.45: Melanie Weigl (Alpakafarm Hirtenaue) 2ter Teil

Vor einigen Monaten besuchte ich Melanie Weigl auf ihrer Alpakafarm Hirtenaue in Ziegelhausen, Heidelberg bereits schon einmal . Wir standen damals noch auf einem Gelände, das nur mit viel Fantasie als Weide zu erkennen war. Es gab keinen Stall, so gut wie nichts war gerodet, alles wirkte noch sehr verwaldet und vor allem: Es gab noch keine Alpakas. 

Mittlerweile sind die ersten Alpakas auf der Farm eingezogen, fühlen sich sichtlich wohl und ich spreche mit Melanie darüber, wie sich all das entwickelt hat, wo die Schwierigkeiten, aber auch die ersten Erfolgserlebnisse zu finden sind. … Weiterlesen….not so urban podcast nr.45: Melanie Weigl (Alpakafarm Hirtenaue) 2ter Teil

not so urban podcast nr.31: Mathias Schaar

Eine einzigartige Erfindung, und darauf auch noch das Patent ? Wie geht sowas, was passiert dann? – Mathias Schaar hat eine geniale Wassersparschaltung erfunden. Sie ist einfach in den Haushalt zu integrieren, und kann damit effizient die Kosten senken und dient nachhaltig der Umwelt.

Noch ist das System noch nicht auf dem Markt, doch schon jetzt ist das Interesse groß. Meine Neugierde ebenso.

Weiterlesen….not so urban podcast nr.31: Mathias Schaar

not so urban podcast nr.29: Melanie Weigl

In Ziegelhaus (Heidelberg) baut Melanie Weigl (auf dem Bild mit dem Alapakahengst Gargamel) eine Alpakafarm auf. Im Augenblick steckt sie noch in den Vorbereitungen und es ist zwar nicht viel zu sehen, aber in Kürze werden schon die ersten Tiere auf der Weide sein.

Mit ansteckender Begeisterung schilderte sie, wie sich die neue Heimat ihrer Tiere entwickeln wird. Mit Hilfe eines Crowdfunding-Projekts organisierte sie Finanzierung und befindet sich nun in der letzten Phase. Im Augenblick läuft eine weitere Crowdfunding Aktion, zu der man sich noch entschliessen kann. (www.startnext.com/alpakafarm-hirtenaue)

Weiterlesen….not so urban podcast nr.29: Melanie Weigl