not so urban podcast nr.26: Yvonne Kocharska (Wuschel)

Es geht um Buchblogs. Um Rezensionen, Werbung, schlechten und guten Bewertungen. Yvonne Kocharska (eigentlich Wuschel genannt) gewährt mir netterweise einen Einblick in das Geschehen in dieses Format.

Am Rande des Neckars führen wir dieses Jahr das erste Gespräch im freien und trotzen der Kälte und dem Wind.

weiterlesen…

not so urban podcast nr. 25: Regina und Fredy Burckhardt (Teil 1)

Fredy und Regina Burckhardt betrieben über viele Jahre einen kleinen Bauerhof mit einer Schafs-Käserei. In diesem ersten Teil berichten sie, wie es dazu kam, wie sie sich vorbereiteten, welche Voraussetzungen zu dem Ziel führten, dass sie erreichen wollten.

Wir sprechen über die Motivation, über Milch, über den Beruf des Käsemachers und wie langsam aus einer Idee Wirklichkeit wird.

weiterlesen…

not so urban – Autorentipps 1: Die zehn Kapitel-Regel

Da ich schon lange nichts mehr geschrieben habe, dachte ich mir, ich mache mir mal einen groben Fahrplan, damit es auch hinterher mit den Filmrechten klappt.

Da Fahrpläne in der Öffentlichkeit sich als hilfreich erwiesen haben, klebe ich ihn an die Facebook-Wand (kopieren, teilen, mitnehmen, selber schreiben, alles erlaubt).

Puff-Peng in zehn Kapiteln. Suche Mäzen und wöchentlich eine Kiste Bier, dann geht es los.

weiterlesen…

not so urban podcast nr.24: Herr Buchta

Herr Buchta aka Thomas Buchta ist einer der innovativsten, eigensinnigsten und ideenreichsten Fotokünstler, den ich kenne. Seine Bilder, die sich über den Laufe der Jahre stark änderten und eine interessante, gewaltige Entwicklung widerspiegeln, sind auf Plattencover zu finden, in Galerien, auf Ausstellungen und in Büchern.

Seine Werke sind spektakulär, waren in der Vergangenheit um keinen Schock verlegen, sind heute sehr humorvoll und ungewöhnlich in der Art und Weise ihrer Interpretation. Sein Handwerk versteht er wie kein Anderer. Und wer ihn nicht kennt, sollte zuhören, googlen, Links verfolgen, auf Spotify und Itunes das Interview und ihn allen Freunden empfehlen. Er ist es wert und einer der sympathischsten Gäste, die ich bisher kennen gelernt habe.

weiterlesen…

not so urban podcast-nr.21: Ege Ilicak

Mit einer ansteckenden Begeisterung widmet sich der Streetphotographer Ege Ilicak seinem Metier. Ich hatte nun die Möglichkeit mit ihm über seine Leidenschaft zu sprechen. Dabei gingen wir auch auf seine Arbeitsweise ein, und sprachen ebenfalls über seine Vorbilder.

Das Thema Streetphotography ist mit einer der ältesten, aber auch schwierigsten Genres der Fotografie, daher war es mir eine große Freude einen tieferen Einblick in die Vorgehensweise zu bekommen.

weiterlesen…

not so urban podcast-nr.20: Danny Zaffarana

Ich hatte das große Glück, zum ersten wirklichen Jubiliäum dieses Podcasts (der zwanzigstes Podcast!) die wunderbar kreative Fotografin Danny Zaffarana (La Signora Photography) zu treffen. Wir unterhalten uns in einem Karlsruher Restaurant (my hearts beats vegan) über ihre Fotografie, ihre weiterlesen…

not so urban podcast-nr.19: Lara Meyer

Es geht um Tiger im ersten Podcast-Interview des neuen Jahres. Lara Meyer verbrachte mehrere Wochen im Tigertempel in Thailand und erzählt von den großen Katzen und ihrer Zeit, die sie dort verbrachte.

Im Gespräch versucht Lara die Kontroverse, die es durchaus um dieses Thema gibt, von verschiedenen Seiten zu schildern. Sie berichtete vom täglichen Leben mit den Tieren, den Touristen, den Mönchen, über die Haltung und wie es nach ihrer Zeit dort weiterging.

weiterlesen…

Das alles ist erst der Anfang (Teil 3)

Jetzt wird es ernst. Und lang. Drei große Kapitel. Erstens: Ganz am Anfang findet sich alles, was man wissen muss, wenn man podcasten will. Alle Facts. Software, Hardware, Technik, Fakten, Fakten, Fakten.

Zweitens: Ich gehe nochmal jeden Podcast durch, schreibe etwas über meine Gäste, und die Technik, die dabei verwendet wurde. So dass man sich selbst ein Bild machen kann, wieso und weshalb und warum. Und ihnen gehört all mein Dank. Meinen Gästen.

Drittens: Ganz unten am Schluss, findet sich der Ausblick auf 2019. Das sind die Ankündigungen. Das wird kommen! Fett, neu, breit. (Ist nur ein kleiner Vorgucker, aber ihr dürft die Termine schon mal eintragen).

weiterlesen…