not so urban podcast nr.30: Marcus Volpert

Marcus Volpert ist ein umtriebiger Musiker, die in seiner Vielseitigkeit auf vielen Bühnen in der Rhein-Neckar-Region unterwegs ist. In dem Podcast-Interview sprechen wir über seine Projekte, aber auch, wie er als Musiker arbeitet, welche Wege er dabei geht, und welche Möglichkeiten es heute gibt, bekannt zu werden. weiterlesen…

not so urban podcast nr.29: Melanie Weigl

In Ziegelhaus (Heidelberg) baut Melanie Weigl (auf dem Bild mit dem Alapakahengst Gargamel) eine Alpakafarm auf. Im Augenblick steckt sie noch in den Vorbereitungen und es ist zwar nicht viel zu sehen, aber in Kürze werden schon die ersten Tiere auf der Weide sein.

Mit ansteckender Begeisterung schilderte sie, wie sich die neue Heimat ihrer Tiere entwickeln wird. Mit Hilfe eines Crowdfunding-Projekts organisierte sie Finanzierung und befindet sich nun in der letzten Phase. Im Augenblick läuft eine weitere Crowdfunding Aktion, zu der man sich noch entschliessen kann. (www.startnext.com/alpakafarm-hirtenaue)

weiterlesen…

not so urban podcast nr.28: Ege Ilicak (2ter Teil)

Wir haben es nochmal gemacht: Es gibt eine Fortsetzung des Gesprächs mit dem Street-Photographer Ege Ilicak!

Im ersten Teil (https://notsourban.com/podcast/not-so-urban-podcast-nr-21-ege-ilicak) stellten wir Ege vor und sprachen ganz allgemein über das Thema Streetphotography. Dieses Mal unterhalten wir uns locker über Kameras, Vorbilder, Reisen, aber haben auch ein großes Anliegen, für das wir ein Feedback brauchen.

Ege hat den Vorschlag gemacht, ob wir das Interview nicht in Englisch führen könnten. Mal abgesehen von meiner persönlichen Sorge, ob ich dem gerecht werde (ich vermute, ich stottere noch mehr rum als im deutschen), bleibt die Frage, wie wir das technisch umsetzen könnten.

weiterlesen…

not so urban podcast nr.27: Jörn Mohr (2ter Teil)

Vor einigen Wochen führte ich mit Jörn Mohr ein Interview über Inkarnation (https://notsourban.com/podcast/not-so-urban-podcast-nr-16-joern-mohr), Rückführung und Familienaufstellungen. Wir versprachen eine Fortsetzung über das Thema Hypnose.

Nun endlich, nach langer Zeit, haben wir das Gespräch fortgesetzt. Nun geht es endlich um jene Hypnose, die überhaupt die Grundlage für die Besinnung auf bestimmte Ereignisse, Teile des eigenen Lebens oder die Konzentration ermöglicht.

weiterlesen…

not so urban podcast nr.26: Yvonne Kocharska (Wuschel)

Es geht um Buchblogs. Um Rezensionen, Werbung, schlechten und guten Bewertungen. Yvonne Kocharska (eigentlich Wuschel genannt) gewährt mir netterweise einen Einblick in das Geschehen in dieses Format.

Am Rande des Neckars führen wir dieses Jahr das erste Gespräch im freien und trotzen der Kälte und dem Wind.

weiterlesen…

not so urban podcast nr. 25: Regina und Fredy Burckhardt (Teil 1)

Fredy und Regina Burckhardt betrieben über viele Jahre einen kleinen Bauerhof mit einer Schafs-Käserei. In diesem ersten Teil berichten sie, wie es dazu kam, wie sie sich vorbereiteten, welche Voraussetzungen zu dem Ziel führten, dass sie erreichen wollten.

Wir sprechen über die Motivation, über Milch, über den Beruf des Käsemachers und wie langsam aus einer Idee Wirklichkeit wird.

weiterlesen…

not so urban – Autorentipps 1: Die zehn Kapitel-Regel

Da ich schon lange nichts mehr geschrieben habe, dachte ich mir, ich mache mir mal einen groben Fahrplan, damit es auch hinterher mit den Filmrechten klappt.

Da Fahrpläne in der Öffentlichkeit sich als hilfreich erwiesen haben, klebe ich ihn an die Facebook-Wand (kopieren, teilen, mitnehmen, selber schreiben, alles erlaubt).

Puff-Peng in zehn Kapiteln. Suche Mäzen und wöchentlich eine Kiste Bier, dann geht es los.

weiterlesen…

not so urban podcast nr.24: Herr Buchta

Herr Buchta aka Thomas Buchta ist einer der innovativsten, eigensinnigsten und ideenreichsten Fotokünstler, den ich kenne. Seine Bilder, die sich über den Laufe der Jahre stark änderten und eine interessante, gewaltige Entwicklung widerspiegeln, sind auf Plattencover zu finden, in Galerien, auf Ausstellungen und in Büchern.

Seine Werke sind spektakulär, waren in der Vergangenheit um keinen Schock verlegen, sind heute sehr humorvoll und ungewöhnlich in der Art und Weise ihrer Interpretation. Sein Handwerk versteht er wie kein Anderer. Und wer ihn nicht kennt, sollte zuhören, googlen, Links verfolgen, auf Spotify und Itunes das Interview und ihn allen Freunden empfehlen. Er ist es wert und einer der sympathischsten Gäste, die ich bisher kennen gelernt habe.

weiterlesen…