not so urban podcast nr.41: Andreas Allgeyer (über „not so urban“)

not so urban Podcast Nr.41: Andreas Allgeyer spricht über not so urban

Ein Zwischen- Podcast außer der Reihe. Da ich mir nicht sicher war, ob ich für Mittwoch tatsächlich Inhalte habe, plauderte ich einfach mal über das Podcasten.

Zwar habe ich schon einige Artikel darüber geschrieben, aber hier fasse ich einfach mal zusammen, wie alles begann, was ich mir dabei gedacht habe und warum ich das mache.

Wer die Artikel dazu kennt, dem wird vielleicht einiges nochmal begegnen, aber wenn etwas fehlt, wenn es euch gefallen hat, wenn ich auf andere Fragen eingehen kann oder wenn ich so was, bitte, nie mehr machen soll, dann würde ich mich über einen Kommentar freuen. Und morgen gibt es wieder, ganz regulär, ein Interview.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt:

2 Replies to “not so urban podcast nr.41: Andreas Allgeyer (über „not so urban“)”

  1. Wow, super Beitrag! Ist klasse, mal einen Einblick hinter die Kulissen zu bekommen. Denn wenn man im Parkett sitzt, hat man meistens keine Ahnung, was eigentlich alles so dahintersteckt, bis der Vorhang aufgeht und man eine gute Aufführung genießen darf.

    Bin schon gespannt auf meinen eigenen Auftritt, demnächst hier in diesem Theater. 😉

    P.S. Wo lernt man, so flüssig zu reden?!

  2. Liebe Anne,
    danke für deinen netten Kommentar. Und ich verrate jetzt mal etwas und oute mich dabei: Für diesen Podcast hatte ich mir vier Anläufe erlaubt, bis ich das Ding im Kasten hatte. Start – Verwerfen – Noch mal beginnen. Also, von wegen flüssig reden und so :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.