Mehr hier, weniger dort

Vor einigen Tagen fragte mich ein Freund, ob meine Bilder auch auf einer anderen Plattform zu sehen sind, als nur bei Instagram. Die Antwort fiel mir schwer. Genau dafür war dieses Blog gedacht. Genau hier sollten die Bilder sein. Aber, mehr aus Bequemlichkeit als aus einem wirklich anderen Grund, waren sie überall verstreut zu sehen, nur nicht hier.

Nun, um das aber nachhaltig zu ändern, werde ich in den nächsten Tagen verschiedene Veröffentlichungsmöglichkeiten testen. Mir schwebt ein guter Offline-Editior vor, mit dem ich Artikel vorbereiten, schreiben und über einen Tastendruck veröffentlichen kann. 

Auch wenn das mittlerweile in WordPress sehr einfach und sauber geht, vermisse ich ein Tool, dass es mir erlaubt alle meine Blogs über ein Werkzeug sauber zu erreichen. Sollte ich das finden, dann fliessen die Bilder vorzugsweise hier rein. 

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.