Vorwort 300 Anfänge

Was hier passiert, das ist ein kleines Projekt, das über viele Jahre keine Chance bekam. Jeder Beitrag, der sich hier einfindet, ist ein Anfang. Für einen Roman. Für eine Novelle. Ein Drama. Ein Drehbuch. Ein Stück. Eine Phantasie. Ein Traum. Eine Geschichte. Nur ein Anfang. Wer ihn will, der darf ihn haben. Es spricht nichts dagegen, diese Anfänge zu verwenden. Aber: Geht sorgsam mit ihnen um, sie sind jung, sie sind schön und sie wurden von mir erschaffen. Das heißt: Erzählt es weiter. Gebt meinen Namen an, und verweist auf diese Seite. Dann (nur dann) sei es euch gestattet, diese Anfänge zu entführen, zu verwenden und ihnen ein neues Gesicht zu geben.

Der Jan. Der Tälling. Der Jan Tälling am 13.12.2015. Abends.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.